BestSeller

SodaStream Crystal 2.0

Getestet am 07.05.2017

SodaStream Crystal 2.0 Die zweite Generation des SodaStream Crystal ist im März 2017 (zusammen mit den Modellen Easy und Power) in den Handel gekommen. Am grundlegenden Aufbau hat sich wenig geändert, vielmehr wurde die Mechanik und das Design verbessert.

Der SodaStream Crystal 2.0 bewegt sich preislich im Mittelfeld der verschiedenen Modelle von SodaStream und ist der Bestseller auf dem deutschen Markt. Er ist der einzige Wassersprudler mit Glaskaraffen.

Im Lieferumfang enthalten ist das Gerät selbst, eine Glaskaraffe und ein CO2-Zylinder. Nachfolgend erfährst du mehr über die Verarbeitung, die Bedienung, Tipps zur Anwendung und ein Fazit. Am Ende findest du ein Video.

Unterschiede zur ersten Generation:

  • der Karaffenbecher und der Deckel sind aus Edelstahl
  • integrierter, herausnehmbarer Karaffenhalter innerhalb des Karaffenbechers sorgt für festen Stand
  • verbesserter Öffnungs-/Schließmechanismus
  • Hochglanz-Gehäuse (weiß oder titan-schwarz)
  • „die innenliegende Technik wurde weiter verbessert, um noch präziser zu sprudeln“

1

Verarbeitung

SodaStream Crystal 2.0 mit Karaffenhalter

Herausnehmbarer Karaffenhalter

Der herausnehmbare Karaffenhalter innerhalb des Karaffenbechers sorgt für einen festen Stand der Glaskaraffe und somit dafür, dass diese beim Öffnen nicht so stark wackelt.

Ein großer Pluspunkt sind die Glaskaraffen, die von vielen Anwendern bevorzugt werden. Diese verfügen über eine schöne Haptik und Optik, können die Kohlensäure – auch ungekühlt – länger halten als die PET-Flaschen und sind hygienischer beziehungsweise geschmacksneutral.

Das Füllvolumen der Karaffen beträgt bei maximaler Füllhöhe nach wie vor 615 ml.

Die Konstruktion des Wassersprudlers bringt den Nachteil mit sich, dass die Stellen mit beweglichen Teilen wackelig sind. Eine grundlegende Stabilität ist aber und war schon bei der ersten Generation gegeben.

2

Bedienung

SodaStream Crystal mit Glaskaraffe und CO2-ZylinderDie Verschlusstechnik des SodaStream Crystal ermöglicht eine einfache Anwendung, auch für Kinder und ältere Menschen.

Die mit Wasser befüllte Glaskaraffe wird in den Karaffenbecher gestellt, dieser nach hinten geklappt, der Gerätekopf mit der Handfläche auf dem Deckel nach unten gedrückt und der Verriegelungsgriff betätigt.

Der wichtigste Punkt ist der verbesserte Öffnungs- und Schließmechanismus. Bei der ersten Generation ließ sich die Verriegelung unter Umständen nur mit erhöhtem Kraftaufwand öffnen. Beim SodaStream Crystal 2.0 geht das leichtgängiger, der Wassersprudler lässt sich problemlos mit einer Hand öffnen.

Im geöffneten Zustand beträgt die Höhe des Wassersprudlers 55 cm, im geschlossenen Zustand 45 cm. Dies gilt es bei der Positionierung unterhalb eines Oberschranks zu beachten.

3

Tipps zur Anwendung

Gekühltes Wasser: Kaltes Wasser kann Kohlensäure besser aufnehmen als warmes Wasser. Die Lagerung der Glaskaraffe im Kühlschrank verlangsamt das Austreten der Kohlensäure.

CO2-Zylinder tauschen: Ein CO2-Zylinder dient laut Herstellerangaben für bis zu 60 Liter fertig gesprudeltes Wasser. Bei einem mittleren Kohlensäuregehalt ergeben sich meiner Erfahrung nach ca. 45 Liter. In Deutschland und Österreich gibt es über 14.500 Tauschmöglichkeiten. Die Kosten für einen Tausch belaufen sich in der Regel auf 8-9 €.

Tipps zur Reinigung: Zur Entfernung von Wasserrückständen die Oberfläche und den Karaffenbecher regelmäßig mit einem weichen, feuchten Tuch reinigen. Für die Glaskaraffen gibt es eine spezielle Reinigungsbürste, die vor allem bei der Verwendung von Sirup sinnvoll ist. Bei hartnäckigen Ablagerungen vom Sirup empfehle ich Reinigungstabletten wie Gebissreiniger-Tabs.
4

Fazit zum SodaStream Crystal 2.0

Die Ausbesserung der Schwachstellen des SodaStream Crystal ist meiner Meinung nach ein überfälliger und sinnvoller Schritt seitens SodaStream. Schließlich handelt es sich bei diesem um den Bestseller auf dem deutschen Markt.

Der Crystal 2.0 macht optisch einen schönen Eindruck, die Einzelteile sind gut miteinander verarbeitet, er ist einfach zu bedienen und eben DER Wassersprudler mit Glaskaraffen.

Einen großen Kritikpunkt gibt es bei diesem neuen Modell (aktueller Preis bei Amazon: EUR 129,00 ) meiner Meinung nach nicht. Die verwendeten Materialien könnten noch etwas hochwertiger sein, was sich schlussendlich aber auch wieder im Preis äußern würde.

Eine Alternative ist der ebenfalls neue erschienene SodaStream Easy, der rund die Hälfte kostet und mit PET-Flaschen betrieben wird. Eine Stufe darüber ist der SodaStream Power, der elektrisch betrieben wird.

9.4 Testergebnis

Design
9.5
Bedienbarkeit
9.5
Verarbeitung
9.5
Preis-Leistung
9
Nutzerwertung: 3.44 (27 Bewertungen)
Facebooktwittergoogle_plusmail
      Wassersprudler.de